Achtsames Stehen

14

Spürbare Stressreduktion, deutliche Verbesserung der Schlafqualität, Steigerung der Leistungsfähigkeit und Konzentration, mehr Lebensfreude!

Brauchst Du das?

Das alles kannst Du Dir schenken, wenn Du beginnst, täglich zu meditieren!

Die Meditation ist eine kraftvolle Stressbewältigungsmethode, die einen tiefen Zustand der Ruhe bietet: viel tiefer als klassisches Entspannen, auch viel tiefer als Schlaf.

Die Meditation gibt Dir Zugang zu einem nachweisbaren Geisteszustand, in dem Deine beide Gehirnhälften intensiv und gut zusammenarbeiten. Dadurch kannst Du Dein kreatives Potenzial bestmöglich fördern und nutzen, vor allem kreatives Denken und Handeln.

Mach Dir keine Sorgen…
Du bist nicht dazu verpflichtet, bewegungslos zu sitzen!
Meditieren kann man auch im Gehen oder im Stehen.
Du musst auch nicht stundenlang meditieren. Keine Panik! 5 Minuten reicht!

Es gibt nur eine Regel: regelmäßig zu meditieren, am besten täglich!

In den nächsten Wochen stelle ich Dir alle wichtigsten Meditationstechniken dar, die Du während der Mittagspause an Deinem Arbeitsplatz praktizieren kannst!

Es ist mir sehr wichtig, dass Du sofort mit der Praxis der täglichen Meditation beginnst, ohne zu fragen, was genau die Meditation ist! Irgendwann findest Du die Antwort! Ich helfe Dir gerne.

Achtsames Stehen

Wirkung:
Spürbare Stressreduktion, deutliche Verbesserung der Schlafqualität, Steigerung der Leistungsfähigkeit und Konzentration, mehr Lebensfreude!

Warm-up!
Wärme Dich vor jeder Übung unbedingt auf! Steh auf und lasse Deine Schultern kreisen, bewege den Kopf nach oben, unten, links und rechts. Dann schüttle Deine Arme, Schultern, Füße und Beine.

Übungsanleitung:
Schalte Dein Handy und Deinen Computer für 5 Minuten auf lautlos oder in den Flugmodus. Stelle Dich aufrecht und entspannt hin. Verteile Dein Gewicht gleichmäßig auf beide Beine. Spüre den Kontakt zum Boden (Berghaltung) und entspanne Deinen Rücken. Nimmt ein paar tiefe Atemzüge und mache Dich auf eine Reise durch Deinen Körper, von unten nach oben, heute nur bis zum Bauch!

Lenke Deine Aufmerksamkeit auf Deine Füße. Empfinde den Kontakt Deinen beiden Fußsohlen und Zehen mit dem Boden. Ist Dein Gewicht auf die ganze Fußsohle gleichmäßig verteilt? Vielleicht stehst Du mehr auf den Fersen oder auf dem Vorfuß? Atme 3x tief ein und aus!

Stehst du stabil und unerschütterlich auf beiden Beinen oder ein Bein trägt etwas mehr? Atme 3x tief ein und aus! Lass Deine Wahrnehmung nun langsam weiter nach oben zu Deinen Knien wandern. Sind Deine Knie durchgestreckt oder ganz leicht nach vorne gebeugt? Atme 3x tief ein und aus!

Wandere nun noch höher zu Deinem Becken und spüre, wie es auf Deinen beiden Beinen ruht. Atme 3x tief ein und aus! Zum Schluss konzentriere Dich auf Deinen Bauch und beobachte seine Bewegungen. Einatmen – Bauch hinaus, Ausatmen – Bauch hinein. Atme 3x tief ein und aus!

Beende nun die Reise durch Deinen Körper. Spüre kurz der achtsames Übung nach und widme Dich Deinen Aufgaben.

Bitte vergisst nicht! Bei der Meditationspraxis gibt es nur eine Regel: regelmäßig zu meditieren, am besten täglich! Nimm Dir nur 5 Minuten Zeit und meditiere im Stehen! Eine energetisierende und beruhigende Mittagspause!

Ich wünsche Dir viel Freude dabei und eine richtige Entspannung.